„Mauer“ steht am Pistolenstand

Das Ranglistenschießen ist gewährleistet. Fleißige Hände und Geschick ließen am heutigen Tag die Mauer entstehen. Durch die Klebetechnik und die großen Kalksandsteine war es uns auch schon möglich, den Kaltbitumen-Anstrich aufzutragen. Die Drehscheibenanlage ist durch die Mauer vollständig verdeckt. Zum Abschluss wird für eventuelle Tiefschüsse, was eigentlich nicht passieren sollte, oben ein Holzbalken verschraubt und über die gesamte Länge wird die Mauerwand mit Holzbrettern verschalt. Verirrte Projektile landen dann allesamt im Holz, besser aber in der Scheibe.

© 2015-2017 SV Knauthainer Löwen e.V.